03_Geschichte.jpgDas Ankerwerk Rudolfstadt
Bildmarke (rotes Eichhörnchen)
Die Geburt der AnkersteineDa das kreative Genie der Brüder Lilienthal größer ist als ihr Vermarktungstalent, verkaufen sie hoch verschuldet das Rezept für die Herstellung ihrer Bausteine an den Universal-Unternehmer Richter.
Der Fabrikant errichtet 1880 ein neues Gebäude für die Produktion von „Richters Anker-Steinbaukästen“ in Rudolstadt. Parallel dazu etabliert er eine Kunstanstalt, in der Künstler, Illustratoren und Architekten die Bauvorlagen für Baukästen erstellen und erschafft das erste Systemspielzeug der Welt.
Diese werden zunächst als „Patent-Baukästen“ mit der Bildmarke eines roten Eichhörnchens vertrieben. Der Siegeszug der Ankersteine beginnt.